Fotostrecke und Berichte der Laufgruppe 2018

Franziska Dziallas erfolgreich in die Straßenlaufsaison eingestiegen Paula Dziallas mit schönem Ergebnis bei der „Hasenrunde“
Mit guten Ergebnissen konnte sich Franzi Dziallas nach dem Wiedereinstieg in die Saison auch auf der Straße zurückmelden. Beim 5,7 km Businesslauf des TSV Bayer 04 Leverkusen konnte Sie ihre Altersklasse WU 20 gewinnen. Die Laufzeit von 23:58 Min. bedeutete gleichzeitig auch Platz 1. im Gesamtklassement bei den Damen.
Nur zwei Tage später startete Franzi bei der 25. Auflage des Lambachtallaufes, „Hasenrunde“, der in diesem Jahr leider letztmalig ausgerichtet wurde. Hier konnte Franzi ihren Vorjahreserfolg wiederholen und die Damenkonkurrenz gewinnen. Die Zeit für Platz 1., 25:43 Min. für die 6 km Distanz. Paula Dziallas, diesmal ohne das runde Leder unterwegs, sicherte sich im 3 km Lauf in 12.21 Min. Platz 2. Schöne Berichte und Bilder von beiden Läufen gibt es unter www.businesslauf-lev.de und bei www.oberberg-aktuell .
Paula wird sich nun wieder mehr auf den Fußball konzentrieren, während für Franziska Bahnwettkämpf anstehen. Am 09.06. wird Sie beim integrativen Sportfest in Leverkusen, gemeinsam mit ihrer Trainingspartnerin Annette Weiß über 800 m antreten. Am 23.06. und 07.07./08.07 stehen dann die aus Franzis Sicht angepeilten Saisonhöhepunkte auf der Bahn an. Am 23.06. startet Sie bei den BRSNW Landesmeisterschaften in Bottrop über 400m, und am 07.07./08.07. bei den Deutschen Meisterschaften des DBS in Kienbaum ebenfalls über 400 m. Bei den Meisterschaften will Franziska auch noch einmal versuchen ihre Bestzeiten über diese Distanzen anzugreifen.
Weiter aufsteigende Form von Franziska Dziallas beim Himmelfahrtssportfest des TuS Köln rrh
Nach dem gelungenen Saisoneinstieg bei der Laufserie des TuS Homberg in Ratingen zeigt Franzi weiter aufsteigende Form. Mit 5.27,77 Min. war sie beim Sportfest des TuS Köln über 1.500 m schnell unterwegs und verbesserte ihre Saisonleistung über diese Distanz um fast 9 Sekunden. Damit fehlen zu dem von ihr selbst gehalten Deutschen Rekord in ihrer Behindertenstartklasse nur etwas mehr als 4 Sekunden. Die beiden Saisonhöhepunkte aus Franziskas Sicht warten am 23.06.18 BRSNW Landesmeisterschaften in Bottrop, sowie die Deutschen Leichtathletikmeisterschaften des DBS am 07.07.18 und 08.07.18 in Kienbaum. Da sich Franzi sowohl auf der 400 m als auch auf der 1.500 m Distanz mit guten Leistungen zurückmeldet, wird erst kurzfristig von den Trainern entschieden über welche Distanzen Sie bei den Meisterschaften startet.
Laufserie des TuS Homberg in Ratingen
Neuer Deutscher Rekord auf der schnellen Ratinger Bahn für Franziska Dziallas in der Startklasse T20 über 400m in der Startklasse T 20, Para-Leichtathletik konnte Franzi den von ihr selbst gehaltenen Deutschen Rekord über 400m am Mittwoch in Ratingen um eine hundertstel Sekunde auf jetzt 68,48s verbessern. Das ist beim ersten Hinschauen zunächst nur eine kleine Verbesserung. Berücksichtigt man allerdings, dass dies Franzis erster 400 m Lauf nach fast 5 Monate Pause, davon 3 Monaten Verletzungspause und Wegfall der kompletten Hallensaison ist, stellt sich die Leistung etwas anders dar. Franziska befindet sich seit dem 05.03.2018 wieder im Aufbautraining und konnte mit dieser Leistung bereits nach relativ kurzer Zeit schon wieder an Ihre besten Vorjahresleitungen anknüpfen, was durchaus Hoffnung für die anstehenden Wettkämpfe, BRSNW Leichtathletik Landesmeisterschaften im Juni in Bottrop und Deutsche Leichtathletik Meisterschaften des DBS im Olympischen und Paralympischen Trainingszentrum im Juli in Kienbaum macht. Dabei scheint die schnelle Bahn im Stadion des TuS Homberg in Ratingen das richtige „Pflaster“ für die Erzielung von Qualifikationszeiten zu sein. Franziska war nun schon zum dritten Mal in der Lage dort wichtige Qualifikationszeiten oder Deutsche Rekorde zu erzielen. Bereits bei der letztjährigen Laufserie, konnte Sie ihren eigenen Deutschen Rekord über 1.500 m mit 5:23,19 Min. deutlich verbessern und damit die Qualifikationszeit über diese Distanz für die Para-Juniorenweltmeisterschaft 2017 in der Schweiz erfüllen. Auch Franzis letztjähriger Deutscher Rekord über 400 m wurde in Ratingen erzielt. Auch Teilnehmer anderer namhafter Vereine wie die LG Remscheid, LC Wuppertal, Fortuna Düsseldorf und ASV Duisburg um nur einige zu nennen haben die Qualität der Veranstaltung erkannt.
Bleibt zu hoffen, dass der Verein die in diesem Jahr zum 5. Mal ausgetragene Laufserie auch in den kommenden Jahren anbietet.
Aggertallauf 2018
Beim Lauf um die Aggertalsperre, belegte Lea Perisic über die Distanz von 5,6 Km in der Wertungsklasse WJU18 Platz 1. in 26:55 Min. Das bedeutete im Gesamtfeld der Starterinnen den 6. Platz. Erstmals nach insgesamt 5 Monaten Wettkampf und Verletzungspause konnte sich Franziska Dziallas bei der Bahn-Laufserie in Ratingen über 1.500 m mit Platz 1. in der Wertungsklasse WJU18 zurückmelden. Laufzeit 5:36,22 Min.