Fotostrecke und Berichte der Laufgruppe 2017

Erfolgreiche Teilnahme unserer Läufer auch über die 400 m Distanz bei der Laufserie in Ratingen und bei der der traditionellen Hasenrunde im Lambachtal
Die Ergebnisse des 400m Wettkampfes innerhalb der Ratinger Laufserie vom Mai sind noch nachzuliefern: In der weiblichen Jugend U18 erreicht Lisa Kamp Platz 1. In 67,40s und Lea Perišić Platz 2. In 68,16s. Franziska Dziallas konnte im Sog ihrer beiden Laufkameradinnen ihre bisherige Bestzeit über diese Distanz um 3 Sekunden auf 68,49s verbessern, das bedeutet in der weiblichen Jugend U20 Platz 1. und für die Wertung in ihrer Startklasse im Behindertensport einen neuen Deutschen Rekord über 400m. Wieder einmal eine tolle Teamarbeit unserer Laufjugend. Herzlichen Glückwunsch.
Beim traditionell am Fronleichnamstag ausgetragenen Hasenrundenlauf des TV Strombach nahmen, wie fast immer, für den TVH nicht nur Mitglieder der Laufgruppe teil. Über die 3km Distanz im Kinder- und Jugendlauf belegten Amelie Brand Platz 8. Und Paula Dziallas Platz 3. Im Jedermannlauf über 6 km platzierte sich im Gesamtfeld der männlichen Teilnehmer Lukas Dziallas auf Platz 6. Franziska Dziallas konnte die Damenkonkurrenz über diese Distanz gewinnen. Unser Trainer Sascha Perišić nahm zum ersten Mal nach ca. 3 Jahren wieder an einem Wettkampf teil und belegte über die 10 km Distanz Platz 6.
Gelungener Auftakt der Bahnsaison, Deutscher Rekord und internationale Qualifikation
Tolle Leistungen unserer zur Laufserie des TuS Homberg nach Ratingen angereisten Leichtathleten und Leichtathletinnen gab es gleich zum Auftakt der Bahnlaufsaison. Lisa Kamp meldete sich nach mehrmonatiger Pause mit einem ersten Platz, in 2:36,55 Min. über die 800m Distanz zurück. Lea Perišić steuerte über 1.000m, so früh im Jahr, sehr gute 3:38,03 Min. bei. Unser Trainer Sascha Perišić, ließ sich über 3.000m ebenfalls nicht „lumpen“ und gewann seine Altersklasse M50 in 11:01,88 Min. Franziska Dziallas konnte durch die hilfreiche Tempovorgabe von Lisa Kamp über 800m ihre persönlich Bestzeit von 2:42,31 Min. um fast 4 Sekunden auf nun 2:38,65 Min verbessern. Damit belegte Sie im Rennen Platz 2 hinter Lisa Kamp. Gleichzeitig bedeutet dies in der Startklasse T28 für Menschen mit Behinderungen einen neuen Deutschen Rekord über 800m und Franzi erfüllt damit auch gleichzeitig deutlich die Qualifikationsnorm (2:48,78 Min) für die IPC Junioren Weltmeisterschaften, die in diesem Jahr, vom 03.-06.08. in Nottwil (Schweiz), ausgetragen werden.
Eine automatische Nominierung zur Weltmeisterschaft ist mit Erfüllung der Qualifikationsnorm allerdings nicht verbunden. Die Nominierung muß explizit vom Deutschen Behindertensportverband ausgesprochen werden und letztlich entscheidet der Bundestrainer ob eine Athletin/Athlet nominiert wird.
Gelungener Auftakt der Bahnsaison, Deutscher Rekord und internationale Qualifikation
Tolle Leistungen unserer zur Laufserie des TuS Homberg nach Ratingen angereisten Leichtathleten und Leichtathleten gab es gleich zum Auftakt der Bahnlaufsaison. Lisa Kamp meldete sich nach mehrmonatiger Pause mit einem ersten Platz, in 2:36,55 Min. über die 800m Distanz zurück. Lea Perišić steuerte über 1.000m, so früh im Jahr, sehr gute 3:38,03 Min. bei. Unser Trainer Sascha Perišić, ließ sich über 3.000m ebenfalls nicht „lumpen“ und gewann seine Altersklasse M50 in 11:01,88 Min. Franziska Dziallas konnte durch die hilfreiche Tempovorgabe von Lisa Kamp über 800m ihre persönlich Bestzeit von 2:42,31 Min. um fast 4 Sekunden auf nun 2:38,65 Min verbessern. Damit belegte Sie im Rennen Platz 2 hinter Lisa Kamp. Gleichzeitig bedeutet dies in der Startklasse T28 für Menschen mit Behinderungen einen neuen Deutschen Rekord über 800m und Franzi erfüllt damit auch gleichzeitig deutlich die Qualifikationsnorm (2:48,78 Min) für die IPC Junioren Weltmeisterschaften, die in diesem Jahr, vom 03.-06.08. in Nottwil (Schweiz), ausgetragen werden. Eine automatische Nominierung zur Weltmeisterschaft ist mit Erfüllung der Qualifikationsnorm allerdings nicht verbunden. Die Nominierung muß explizit vom Deutschen Behindertensportverband ausgesprochen werden und letztlich entscheidet der Bundestrainer ob eine Athletin/Athlet nominiert wird.
Nordhellenlauf am 12.03.17 in Hülsenbusch.
Über die 6 km Distanz erreicht Franziska in 27:56 Minuten Gesamtplatz 2. in der Damenkonkurrenz.
3. Lauf der Winterlaufserie des LSV Porz
Am Sonntag den 19.02.2017 nahmen am 3. Lauf der Winterlaufserie des LSV Porz Lea Perišić, Paula Dziallas, Franziska Dziallas und Sascha Perišić teil. Der Laufgruppe diente der Wettkampf als Test und Standortbestimmung im Vorfeld der langsam beginnenden Straßenlaufsaison. Lea und Franzi starteten dabei über die 5 km Distanz und konnten in ihren jeweiligen Altersklassen weibliche Jugend U18, (Lea) Platz.1 und weibliche Jugend U20, Franzi Platz 3. belegen. Paula Dziallas startete über die 1 km Distanz und konnte hier den 2. Gesamtplatz belegen.
Unser Trainer Sascha Perišić bestritt nach einer ca. 2 Jahre dauernden Wettkampfpause erstmals wieder einen 10 km Wettkampf und wurde aufgrund seiner guten Platzierung gleich für die Deutschen Crosslaufmeisterschaften in Löningen nominiert.
Herzlichen Glückwunsch!

NRW Hallen-Meisterschaften in Leverkusen 2017
Franziska Dziallas hat bei den im Rahmen der NRW Hallen-Meisterschaften in Leverkusen ausgetragenen Einlagewettbewerben der behinderten Sportler in ihrer Behindertenklasse wieder gute Ergebnisse erzielt. Die von ihr erstmals im Wettkampf gelaufenen 60m absolvierte sie in 9,54 Sek. Zum Vergleich, der Deutsche Rekord auf dieser Strecke liegt in ihrer Behindertenklasse bei 9,36 Sek. und datiert aus dem Jahre 2005. Über 200m konnte Franzi den von ihr selbst gehaltenen Deutschen Rekord (32,20 Sek.) zwar deutlich verbessern, die Zeit im Ziel war 31,88 Sek. Leider wird diese Zeit aber als neuer Rekord nicht anerkannt, weil Franziska kurzzeitig die Bahn verlassen hatte und daher disqualifiziert werden musste. Also auch hier liegen Freud- und Leid nah beieinander.
Die gelaufenen von Franzi gelaufenen Zeiten sprechen aber für einen guten Einstieg ins Wettkampfjahr 2017 nach 14 Tagen krankheitsbedingtem Ausfall.

Silvestercrosslauf in Gummersbach
Beim, nach Angaben der LG Gummersbach, ältesten und härtesten Silvestercrosslauf Deutschlands holt sich Lea Perišić in der Jugend-Konkurrenz über 1,5 km den Gesamtsieg in 6:45 Minuten. Trainer und Vater Saša Perišić erreicht das Ziel im Lauf über 5,0 km als 9. in 21:33 Minuten. Herzlichen Glückwunsch und wir wünschen uns mit euch zusammen viele tolle Wettkämpfe im Jahr 2017.